Unverdichtete Heizpatronen

Die unverdichtete Heizpatrone ist eine preiswerte Alternative zur hochverdichteten Heizpatrone bei einer maximalen Oberflächenbelastung von 5 W/cm² und einer max. Arbeitstemperatur von 500 °C. Sie eignet sich für einfache Anwendungsfälle, ist jedoch bei starker mechanischer Beanspruchung des Werkzeugs (z.B. Vibrationen) nicht zu empfehlen.

PatronenmantelEdelstahl, geeignet für Temperaturen bis 500 °C
Messing, geeignet für Temperaturen bis 300 °C
Patronenboden gebördelt und auf Wunsch flüssigkeitsdicht verlötet
Isoliermaterialverdichtetes reines Magnesiumoxid
HeizleiterNiCr 8020
AnschlüsseGlasseidennickellitze bis + 350 °C
PTFE-Nickellitze bis + 260 °C
Silikonlitze bis + 180 °C
Durchmessertoleranz± 0,10 mm
Längen50 bis 4.000 mm
Längentoleranz± 1,5 % mind. ± 2,0 mm
Spannung230 V / 400 V
Leistungstoleranz+ 5 % / -10 %
HV1.500 V -AC
Isolationsfestigkeit≥ 2 MΩ bei 500 V – DC
Andere Abmessungen, Spannungen, Befestigungselemente, unbeheizte Zonen und Leistungsverteilungen auf Anfrage.