Hochleistungs-Heizpatronen
mit PT 100

HS-Hochleistungsheizpatronen mit integriertem PT 100-Sensor sind überall dort zu empfehlen, wo für separate Messelemente oder Thermofühler nicht genügend Raum zur Verfügung steht. Bei Heizpatronen mit eingebautem PT 100 befindet sich der Sensor immer im Bodenbereich. Die Umgebung des Messpunktes ist aus technischen Gründen immer unbeheizt. Um ein dadurch auftretendes Temperaturgefälle am Heizpatronenmantel möglichst auszugleichen, wird die Heizpatrone in unmittelbarer Nähe des Messpunktes grundsätzlich leistungsverstärkt.

Ausschließlich Sonderfertigung

PatronenmantelCrNi-Stahl, Patronenboden gasdicht schutzgasverschweißt,
korrosionsbeständig, Oberfläche geschliffen und metallisch rein
Isoliermaterialhochverdichtetes reines Magnesiumoxid
HeizleiterNiCr 8020
Anschlüsse500 mm silikonimprägnierte Glasseidennickellitze (Heizung);
500 mm PTFE-isolierte Nickellitze (PT100), Silikonglasseidenschlauch 480 mm über alle Leitungen, Anschlussseite mit Keramikabschluss
Durchmesser6,5 mm, 8 mm, 10 mm, 12,5 mm, 16 mm, 20 mm (metrisch)
¼“, 3/8“, ½“, 5/8“ (Zoll)
Durchmessertoleranz6,5 mm, 8 mm, ¼“                                         -0,01 bis -0,03 mm
10 mm, 12,5 mm, 16 mm, 3/8“, ½“, 5/8“     -0,02 bis -0,04 mm
20 mm                                                           -0,03 bis -0,05 mm
Längenvon 35 mm bis 300 mm
weitere Längen nach technischer Prüfung
Längentoleranz≤ 100 mm                          ± 2 mm
> 100 mm bis 300 mm     ± 5 mm
Spannungbis 230 V bzw. nach technischer Prüfung
Leistungbis 2000 W bzw. nach technischer Prüfung
Leistungstoleranz± 10 %
PT100 SensorDIN EN 60 751 / F0,3 Kl. B
Messpunkt am Boden
HS-Hochleistungsheizpatronen mit integriertem PT 100-Sensor können auch ganz individuell nach Kundenwunsch gefertigt werden. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.