Hochleistungs-Heizpatronen
Standard (ab Lager)

HS-Hochleistungsheizpatronen sind für anspruchsvollste Betriebsbedingungen konstruiert. Sie sind eine Weiterentwicklung der herkömmlichen unverdichteten Heizpatronen mit Messing- und Stahlmantel. Die empfohlene maximale Oberflächenbelastung von 50 W/cm² und zulässige Arbeitstemperaturen von bis zu 750 °C gewährleisten in vielen thermischen Prozessen optimale Performance und Qualität. HS-Hochleistungsheizpatronen eignen sich hervorragend für den Einsatz in der Kunststoff- und Verpackungsindustrie, der Klebetechnologie, der Medizintechnik sowie im Apparatebau und in Laborgeräten.

PatronenmantelCrNi-Stahl, Patronenboden gasdicht schutzgasverschweißt,
korrosionsbeständig, Oberfläche geschliffen und metallisch rein
Isoliermaterialhochverdichtetes reines Magnesiumoxid
HeizleiterNiCr 8020
Anschlüsse300 mm silikonimprägnierte Glasseidennickellitze; Anschlussseite mit
Keramikabschluss
Durchmesser6,5 mm, 8 mm, 10 mm, 12,5 mm, 16 mm, 20 mm (metrisch)
¼“, 3/8“, ½“, 5/8“ (Zoll)
Durchmessertoleranz6,5 mm, 8 mm, ¼“                                           -0,01 bis -0,03 mm
10 mm, 12,5 mm, 16 mm, 3/8“, ½“, 5/8“    -0,02 bis -0,04 mm
20 mm                                                                 -0,03 bis -0,05 mm
Länge40 mm, 50 mm, 60 mm, 80 mm, 100 mm, 130 mm, 160 mm, 180 mm, 200 mm, 250 mm, 300 mm (metrisch)
1 ½“, 2“, 2 ½“, 3“, 3 ¼“, 4“, 5“, 5 ¼“, 6“, 6 ½“, 7“, 8“, 10“, 12“ (Zoll)
Längentoleranz≤ 100 mm                           ± 2 mm
> 100 mm bis 300 mm    ± 5 mm
Spannung230 V
Leistung100 W bis 4.000 W
Leistungstoleranz± 10 %
Manteltemperaturmax. 750 °C
Prüfungn. DIN EN 60335-1 (VDE 0700-1):2012-10, EN 60335-1:2012
HV1.500 V-AC
Isolationsfestigkeit≥ 5 MΩ bei 500 V-DC
HS-Hochleistungsheizpatronen können, abweichend von unserem Standardprogramm, auch individuell nach Kundenwunsch (s. Sonderausführungen) gefertigt werden. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.